Musterhaus & Büro
Kattenriehe 9-11
31700 Heuerßen
Tel.: 05725 / 70979-0
geöffnet:
Mo - Fr von 10:00 - 16:30 Uhr (nicht an Feiertagen)
oder nach telefonischer Vereinbarung

E-Mail:
infobauArt-Hannoverde
Termine nach telefonischer Vereinbarung

Büro in Hannover
Vahrenwalder Str. 269A
30179 Hannover
Tel.: 0511 / 52489970
Termine nach telefonischer Vereinbarung

KONTAKTFORMULAR

pinterest Youtube

bauArt-Hannover GmbH

11.02.20 08:19 Uhr Alter: 153 Tage

Erneutes Rekordjahr für Town & Country Haus

2019 ist ein Rekordjahr für Town & Country Haus. Noch nie wurden so viele Massivhäuser in einem Jahr gebaut. Darüber hinaus darf sich Deutschlands führender Markenhaus-Anbieter über einen weiteren Meilenstein freuen: Im letzten Jahr wurde das 37.000 Massivhaus an die glücklichen Eigenheimbesitzer übergeben.

Immer mehr Menschen bauen mit dem Massivhausanbieter Town & Country Haus.

Das Jahr 2019 kann sich sehen lassen: So verkaufte Town & Country Haus im vergangenen Jahr 4.367 Häuser in Deutschland und Österreich, insgesamt 390 Häuser mehr als im Jahr 2018. Das Auftragsvolumen stieg um 20 Prozent auf 957,19 Mio. Euro. Der durchschnittliche Hauspreis ist im Vergleich zum Vorjahr knapp 10 Prozent angestiegen – von ca. 200.000 Euro auf 217.000 Euro. Grund dafür ist die allgemeine Preissteigerung sowie der Wunsch der Bauherren nach größeren und besser ausgestatteten Häusern.

Über 3000 gebaute Häuser im Jahr 2019

Nicht nur der Verkauf, auch die Zahl der gebauten Häuser entwickelte sich im vergangenen Jahr erfreulich. Seit der Unternehmensgründung baute Town & Country Haus mehr als 37.000 Massivhäuser, 3.006 davon allein im Jahr 2019. „Das Interesse am Bau eines eigenen Massivhauses ist weiterhin hoch. Das zeigen nicht nur die stabilen Baugenehmigungszahlen in Deutschland, sondern auch die Kundenanfragen bei Town & Country Haus“, sagt Jürgen Dawo, Gründer des Franchise-Unternehmens.

Hausbau bleibt attraktiv für Normalverdiener

Besonders beliebt ist bei den Town & Country Bauherren nach wie vor das Stadthaus Flair 152 RE, dicht gefolgt vom Bungalow 110 und dem Einfamilienhaus-Klassiker Flair 125. Diese Massivhäuser überzeugen nicht nur mit einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis, sondern bieten den Bauherren auch zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und moderne Grundriss-Konzepte. Dass in den Top-10 der gebauten Häuser gleich drei Bungalows vertreten sind, zeigt, dass Bauherren zunehmend mit Blick in die Zukunft bauen.

Der Blick in das neue Jahr ist angesichts der weiterhin niedrigen Zinsen optimistisch. Das vergleichsweise günstige Baugeld ermöglicht Normalverdienern den Hausbau zu mietähnlichen Konditionen, auch bei wenig Eigenkapital.  Der Unterschied zwischen Miete und monatlicher Kreditrate sei insbesondere in Ballungszentren nur marginal, so Jürgen Dawo.